Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

» HomeÜber unsÜber uns

Herzlich willkommen!

Die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Calw und im südlichen Enzkreis
- die keb Nördlicher Schwarzwald -
grüßt Sie auf dieser Internetpräsenz
und freut sich, wenn Sie an den hier angebotenen Veranstaltungen teilnehmen.
Unser aktuelles Programmheft:

Sonntag, 04.09.2016, 19.00 Uhr
Hirsau , Kirche St. Aurelius, Aureliusplatz
Stunde der Orgelmusik: „Freude und Trost“
Orgelmusik von J. S. Bach, Mendelssohn, Boëly, Dubois,sowie eigene Werke
Solist: Gregor Simon, Obermarchtal
Eintritt frei – Spende erbeten
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Bad Liebenzell-Hirsau

Montag, 12.09.2016 – 20.00 - 22.00 Uhr
Simmozheim, Weil der Städter Straße 2
Begegnung, Beweglichkeit und Kraft –acht Yogaabende für Männer
Weitere Termine: 26.09., 10.10., 24.10., 07.11., 21. 11.,05.12., 19.12.
Die Abende bieten die Gelegenheit, zu sich selber zu kommen und sich Zeit für sich zu nehmen. Eine Zeit still in Meditation versinken; den kleinen Erlebnissen anderer Männer lauschen; Yogaübungen zur Förderung von Beweglichkeit und Kräftigung des Leibes erleben - das sind die Elemente, die die Abende prägen. Komm herein und nimm Dir Zeit für Dich!
Anmeldung: Wilfried Vogelmann, Tel. 07033 4065303, wilfriedvogelmann@gmx.de
Referenten: Wilfried Vogelmann, Gerhard Vollmer (Yoga-Lehrer)
Teilnehmerbeitrag: 70,00 €
Veranstalter: Klinikseelsorger Wilfried Vogelmann in Kooperation
mit keb nördlicher Schwarzwald

Dienstag, 13.09.2016 – 19.00 - 20.30 Uhr
Schwann, Gemeindehaus St. Elisabeth
Einführung in die Kontemplation
Kontemplation ist der Weg der christlichen Mystik, zu sich selbst und zu Gott zu finden. Unter Anleitung des Referenten erlernen Menschen diese spirituelle Methode, die durch einen Impuls, Körperwahrnehmungsübungen,
Sitzen und meditatives Gehen geprägt ist.
Referent und Information: Georg Drope-Brongs, Dipl. Theologe, Kontemplationslehrer; www.kontemplation-jetzt.de
Keine Anmeldung erforderlich. Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, warme Socken, 2 Decken als Sitzunterlage (Meditationsbänkchen sind vorhanden)
Teilnehmergebühr: Kostenbeteiligung auf Spendenbasis (Empfehlung pro Abend: 3 Euro)
Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde Hl. Kreuz,Birkenfeld

Mittwoch, 14.09.2016 - 19.30 Uhr
Bad Wildbad, Gemeindezentrum St. Bonifatius
Jüdisches Leben - Einführung in das Judentum
Durch die schrecklichen Folgen der Judenverfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus ist jüdisches Leben in unserer Gesellschaft kaum mehr zu finden, obwohl es doch zu unserer Geschichte und Kultur wesentlich dazu
gehört. Der Vortrag will die Hörerinnen und Hörer wieder mit dem Judentum vertraut machen.
Referent: Ewald Wurster
Teilnehmerbeitrag: Eintritt frei
Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde Bad Wildbad

Mittwoch, 21.09.2016 - 14.00 Uhr
Waldenbuch, Museum Ritter, Alfred-Ritter-Strasse 24
Besuch des Museums Ritter (zeitgenössische Kunst)
Weitere Möglichkeiten: Besuch des Café Ritter, Schoko-Shop, Schokoausstellung
Abfahrt: Kath. Gemeindehaus St. Josef, Bahnhofstrasse 48,
Calw. Mitfahrgelegenheit begrenzt möglich, daher frühzeitige Anmeldung erbeten. Private Anfahrt: Treffpunkt Waldenbuch, Alfred-Ritter-Strasse 24
Ansprechperson: Gudrun Fuchs 07051-2958, Ursula Schellhorn 07051-3411
Teilnehmerbeitrag: Eintritt frei – Spende erbeten
Veranstalter: Offener Gemeindetreff Kath. Kirchengemeinde St. Josef, Calw

Mittwoch, 21.09.2016 – 14.30 Uhr
Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27
Aus der Heimat vertrieben, auf der Suche nach Heimat
Menschen, die mit Flüchtlingen in Kontakt sind, merken schnell: Die Geschichten aus der Heimat und die Erfahrungen der Flucht haben Wunden gerissen. Die
Schicksale derer, die ihre Heimat verlassen müssen, sind durch sehr großes Leid, brutale Gewalterfahrungen und extreme psychische Belastungen geprägt.
Nicht selten bleiben psychische Verletzungen zurück. Das verlangt für alle Seiten eine besonders große Achtsamkeit und viel Fingerspitzengefühl. Aus der eigenen
deutschen Geschichte heraus sind solche Situationen den Kriegskindern und -enkeln des Zweiten Weltkriegs wohl bekannt. Ein Vergleich damals und heute soll erkennen helfen, welche Herausforderungen zu bewältigen sind, um ein tieferes Verständnis für das Verhalten und Erleben der betroffenen Menschen zu entwickeln. Ziel des Nachmittags ist es, Traumata erkennen und beachten
zu können. Biografische Aspekte von Flüchtlingen damals und heute werden unter fachlichen Gesichtspunkten verglichen.
Referent: Wolf Kirchberg, Dipl. Psychologe, Lehrbeauftragter der Universitätsmedizin in Göttingen, Ulm und Tübingen
Teilnehmerbeitrag: 5,00 € pro Person (incl. Gebäck und Kaffee). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstalter: Nachmittagsakademie Calw

Donnerstag, 22.09.2016 – 20.00 Uhr
Altensteig, Kath. Gemeindehaus Hl. Geist, Karlstr. 13
Meditatives Tanzen
Weitere Termine: 13.10., 10.11., 08.12.2016
Referentin: Birgit August
Anmeldung und Information: Kath. Pfarramt Hl. Geist 074538077 oder heiliggeist.altensteig@drs.de
Teilnehmerbeitrag: Spende erbeten
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde Hl. Geist, Altensteig

Freitag, 23.09.2016 – 17.30 - 21.00 Uhr
Stuttgart, Haus der Katholischen Kirche, Königstr.7
Wie ticken Jugendliche 2016? - Präsentation und Diskussion der aktuellen SINUS-Jugend-Studie
Die dritte SINUS-Studie "Wie ticken Jugendliche?" ist im April 2016 erschienen. Sie beschreibt die Vielfalt von 14- bis 17-Jährigen in Deutschland. Die Untersuchung bildet dabei die Vielfalt der Perspektiven in Form von sieben Lebenswelten ab und geht auf die großen soziokulturellen Unterschiede zwischen ihnen ein. Zahlreiche Zitate und kreative Selbstzeugnisse der Befragten
sowie Fotos ihrer Wohnwelten gewähren Einblicke in Lebensalltag, Wertehorizonte und Alltagsästhetik. Sie lernen die vielfältigen Ergebnisse der Studie im Überblick kennen. Vertieft werden die Themenkomplexe "Glaube & Religion", "Digitale Medien" sowie "Liebe & Partnerschaft" betrachtet. Austausch und Diskussion
in Interessensgruppen zu diesen Schwerpunkten sollen den Blick öffnen für die Bedeutung der Studie in Jugendarbeit und Jugendpastoral.
Referentin: Christine Uhlmann, Theologin, Pädagogin, Stv. Leiterin SINUS:akademie
Information: Katholisches Bildungswerk Stuttgart, 0711/7050600, info@kbw-stuttgart.de
Teilnehmergebühr: freier Eintritt
Veranstalter: KBW Stuttgart in Kooperation mit Kolpingjugend Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Montag, 26.9.2016 - 15.00 Uhr
Altensteig, Katholisches Gemeindehaus, Karlstraße 13
Angekommen und doch nicht da
„Willkommenskultur“ – das ist ein Schlagwort, das ermutigt und Hoffnung weckt. Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, werden nicht mehr einfach als Belastung, gar als Bedrohung empfunden – sie sollen bei uns willkommen sein. Sehr viele Menschen in Kirchengemeinden, in ökumenischen Helferkreisen, in zivilgesellschaftlichen Organisationen geben dafür ein Beispiel, das hohe Anerkennung verdient. Aber sind wir auf den Wandel auch wirklich eingestellt,
den die Zuwanderung für unsere Gesellschaft und für unsere Kirche bedeutet? Eine Gesellschaft, eine Kirche, die aus der Vielfalt von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur zu einer neuen Gemeinsamkeit und Lebendigkeit findet – können wir dieses Ziel bejahen? Und wie weit sind wir bereit zu gehen, um im Namen des Evangeliums Flüchtlingen in Konflikt- und Krisensituationen beizustehen?
Referent: Thomas Broch, Dr. theol., Pfaffenweiler i. Br., Pressesprecher der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Ruhestand, seit Oktober 2013 Bischöflicher Beauftragter für Flüchtlingsfragen
Teilnehmerbeitrag: 5,00 € pro Person (incl. Gebäck und Kaffee). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstalter: Montagsakademie Altensteig

Montag, 26.9.2016 - 18.00 - 19.30 Uhr
Nagold, Kath. Gemeindehaus, Moltkestraße 2
Bibel aktuell: Ängsten begegnen
Viele Menschen empfinden die Bibel als ein altertümliches Buch aus vergangener Zeit, das uns für unser Leben heute nicht mehr viel zu sagen hat. Gewiss stammen die Texte der Bibel aus einer anderen Zeit und Kultur. Gewiss spricht sie eine andere Sprache, als wir sie heute sprechen. Aber wer sich die Mühe macht, hinter diese Texte zu schauen, wird darin Schätze für das eigene Leben entdecken. Mit dieser neuen Reihe der keb möchten wir diese Schätze heben und aktuellen Lebensthemen in der Bibel nachgehen. Diesmal soll es um das Thema "Ängsten begegnen" gehen:
Viele Menschen haben Angst, sich zu entfalten: Kann ich das überhaupt? Werden mich die anderen nicht auslachen? Ich schaffe das nicht! Das traue ich mir niemals zu. Dafür bin ich nicht geeignet. Was hat uns die Bibel dazu zu sagen?
Referent: Hans-Joachim Remmert, Bildungsreferent der keb
Teilnehmerbeitrag: Eintritt frei - Spende erbeten.
Anmeldung nicht erforderlich.
Veranstalter: keb Nördlicher Schwarzwald

Dienstag, 27.09.2016 – 16.30 Uhr
Böblingen, Kath. Gemeindehaus St. Bonifatius
Papst Franziskus und Franz von Assisi
Papst Franziskus hat neuen Wind in die Kirche gebracht. Er möchte aber entschieden eine arme Kirche, wie der poverello von Assisi sie leben wollte.
Was fangen wir mit dieser Provokation an?
Referent: Dr. Wolfgang Gramer
Teilnehmerbeitrag: frei
Veranstalter: Caritas Schwarzwald-Gäu. www.
caritas-schwarzwald-gaeu.de

Dienstag, 27.09.2016 – 7.30 - 18.00 Uhr
7.30 Uhr Nagold, Berufsschulzentrum, Max-Eyth-Str.
7.40 Uhr Wildberg, Bushaltestelle Volksbank, Talstr.
8.15 Uhr Calw, ZOB, Bischofstraße
Exkursion: Reformatoren im Bildnis
Bilder und Abbildungen der Reformatoren spielen im 16. Jahrhundert eine große Rolle bei der Ausbreitung der Reformation. Sie ermöglichten es denen, die nicht
lesen konnten, die neue Lehre zu verstehen. Wer kennt z.B. nicht die berühmte Darstellung Martin Luthers durch Lucas Cranach den Älteren? Eine Ausstellung im Melanchthonhaus in Bretten nimmt die Bildnisse der Reformatoren näher in den
Blick, fragt nach ihren verschlüsselten Botschaften und nach ihrer Aussagekraft über Persönlichkeit, Wirken und Bedeutung der Reformatoren.
Nach dem Ausstellungsbesuch mit Führung sind ein gemeinsames Mittagessen, eine Stadtführung sowie eine Kaffeepause vorgesehen. Die Fahrt erfolgt im modernen Reisebus zu oben genannten Abfahrzeiten.
Referentin: Judith Bruckner, Nagold
Kosten: 30 € pro Person für Fahrt, Führung und
Material. Speisen und Getränke sind nicht im Preis enthalten.
Veranstalter und Informationen: Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel. 07051 12656. Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens
12.9.16. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Pers. begrenzt.

Dienstag, 27.09.2016 - 19.00 Uhr
Calw-Wimberg, Saal unter der Kirche, Stahlweg
Familien wieder zusammenführen
Wenn Flüchtlinge nach Europa kommen, sind ihre Familien, ihre Ehepartner und Kinder oft in der Heimat zurückgeblieben. Was kann geschehen, damit die Familien wieder zusammengeführt werden? Welche Rechte auf Familienzusammenführung haben die Flüchtlinge? Wo gibt es Probleme? Wie kann man diese lösen? Ein Abend insbesondere für Helferinnen und Helfer in
der Flüchtlingsarbeit, aber darüber hinaus auch für andere InteressentInnen.
Referent: Ulrich Dewald,Gomadingen; Angelika Pecik, Ehrenamtskoordinatorin der Caritas für Flüchtlingsarbeit
Teilnehmerbeitrag: frei
Veranstalter: Caritas Schwarzwald-Gäu

Freitag, 30.09.2016 - 18.00 Uhr
Neuenbürg, Katholische Kirche Heilig Kreuz
"Der Schatz der Kirche ist das Evangelium!"
Kirchenreform heute? Ein ökumenischer Gottesdienst
Wir schreiben das Jahr 1517. Ein Jahr zuvor hatte das Bistum Meißen den Dominikanermönch Johann Tetzel damit beauftragt, den Ablasshandel für den Bau des Petersdoms in Rom voranzutreiben. Martin Luther, im benachbarten
Wittenberg auf diese Missbräuche aufmerksam geworden, stellt dem gegenüber die leistungsfreie Gnadenzusage des Neuen Testaments und will mit seinem Thesenanschlag die Kirche wieder auf den rechten Weg bringen. Der Schatz der Gnade und Barmherzigkeit Gottes, der Schatz des Evangeliums soll für die Kirche neu gehoben werden. Aus der Reform wurde jedoch die Reformation, mit der sich das Ökumenische Forum Neuenbürg im kommenden halben Jahr auseinandersetzen wird. In einem ökumenischer Gottesdienst wollen wir fragen, was aus diesem Schatz des Evangeliums in den christlichen Konfessionen
geworden ist, was Luther heute den Kirchen auf die Kirchentüre schreiben müsste.
Veranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg - Musikalische
Gestaltung: Michael Koller